Samstag, 16. November 2013

Darf ich euch vorstellen: Mitsubishi Pajero

Wie ich euch ja berichtete, gab es 2 Optionen wie es jetzt weitergehen könnte. Ich habe mich letzten Endes dagegen entschieden mit Philipp die Ostküste hochzufahren, da ich nun endlich ein Auto finden wollte und die Autosuche nicht auf später verschieben wollte. Ich habe mir also den Plan gemacht, dass ich bis Donnerstag in Brisbane bleibe und wenn ich bis dahin kein Auto gefunden habe, sollte es zur Gold Coast, 1 Stunde in den Süden (beliebte Strandregion), gehen. Dort wäre ich dann 3 Tage geblieben und hätte ich auch dort nichts gefunden hätte ich mir einen Flug nach Sydney gebucht. Aber zu diesen ganzen Szenarien kam es glücklicherweise erst gar nicht, da ich am Donnerstag fündig geworden bin! :)
Ich schaute mir morgens erst einen Toyota Landcruiser an, dieser war jedoch in keiner guten Verfassung und somit schnell vom Tisch. Abends schaute ich mir dann einen Mitsubishi Pajero an. Netterweise fuhren Carsten und Philipp mit zur Autobesichtigung und so ging es gegen 17 Uhr los. Philipp ist KFZ Mechatroniker und somit hätte mir nichts besseres passieren können, als das Philipp mitgekommen ist. Nach 30 Minuten Fahrt kamen wir also an und es regnete wie aus Eimern. Die Tage zuvor gab es schon heftige Gewitter und Sturmwarnungen und wir hofften, dass der Regen schnellstmöglich aufhörte. Dies war jedoch nicht der Fall und so wurde es schlagartig mehr. So schauten wir 3 uns den Mitsubishi Pajero an und schon nach einer Minute waren wir klitschnass. Die Wetterbedingungen waren für eine Autobesichtigung absolut kontraproduktiv, denn es war zudem schon dunkel und man hätte gegebenenfalls äußere Mängel nicht sehen können. Philipp checkte die mechanischen Sachen und gab mir später sein OK, dass der Wagen technisch voll in Ordnung ist. Nach der Probefahrt gings dann ans Verhandeln. Der Verkäufer wollte 5000$ für den Pajero haben und er macht dazu noch das Road Worthy Certificte. Ich bot ihm 4400$ an und ohne weiter zu verhandeln nahm er mein Angebot direkt an. Im Nachhinein vielleicht ein wenig ärgerlich, da ich noch etwas tiefer hätte ansetzen können aber gut, später ist man immer schlauer. Trotzdem ist es ein sehr guter Preis, wenn man bedenkt, dass der Pajero erst 225.000KM gelaufen hat und zudem noch in einem sehr guten Zustand ist. Gestern Abend holte ich den Wagen dann ab und ich bin zum 2. Mal innerhalb von wenigen Wochen Besitzer eines Autos in Australien. Gibt mit Sicherheit nicht viele Backpacker, die das von sich behaupten können :D. Nachdem ich den Wagen gestern dann mit Carsten abgeholt habe gings ans Vortrinken. Mit ungefähr 10 Leuten vom Hostel sind wir dann hier "im Valley" feiern gegangen und dementsprechend fit waren wir dann alle heute. Mittlerweile verstehe ich auch, warum alle immer sagen "Goon fucks you!". Wie dem auch sei, leicht verkatert gabs ein königliches Frühstück und heute Mittag wechselten wir die Scheibenwischergummis, füllten ein paar Flüssigkeiten auf und demontierten 2 Sitze aus dem Pajero. Er ist normalerweise ein 7 Sitzer und im Kofferraum gibt es 2 Mini-Sitze, die man einklappen kann. Diese haben wir komplett rausgenommen und morgen machen wir uns dann an die Bettkonstruktion. Ich kann euch versprechen, dass diesmal genug Platz zum Schlafen vorhanden ist! ;) Die Tage werde ich mir dann noch Camping Stuff und eine Matratze besorgen und nächste Woche kann es dann endlich(!!!) richtig losgehen. Wie meine Pläne dann aussehen erfahrt Ihr beim nächsten Mal.

Auf den Tag genau bin ich nun schon 2 Monate auf meiner großen Reise. Die Zeit vergeht wie im Flug und die letzten Momente in Deutschland kommen mir vor wie gestern. Ich vermisse euch zu Hause alle sehr und Ihr fehlt mir - eine der Schattenseiten beim Reisen.

P.S. Kreative Vorschläge, wie ich mein Auto nennen soll, sind sehr gerne erwünscht!




Kommentare:

  1. Sehr geil Tobi!
    Es ist sehr schön zu lesen das Australien nun doch "richtig" für dich anfängt.
    Nimm alles an Erfahrungen mit was du bekommen kannst und lass dir Zeit, hier ist auch in drei Jahren alles noch beim alten (außer das Borussia dann in der Championsleague spielt).
    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!
      Ich saug so viel wie möglich auf und mache mir keinen Stress, versprochen!
      Vermissen tu ich das Mana und die Leute dann aber doch schön öfters um ehrlich zu sein aber das gehört nun mal dazu und das australische Bier ist auch nicht so schlecht ;-)
      Beste Grüße aus Down Under

      Löschen