Freitag, 5. Dezember 2014

DER COUNTDOWN LÄUFT: IM COMING HOME

Das lange Warten hat ein Ende und nun ist es amtlich:

ICH KOMME NACH HAUSE!

Am 18.12 um 17:55 Uhr bin ich zurück und betrete wieder deutschen Boden. Nach 458 Tagen endet meine große Reise. Es ist kaum in Worte zu fassen und ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. Ich habe mit in den letzten Wochen und Monaten sehr viele Gedanken gemacht, wie lange ich noch auf Tour bin und wann es wieder zurück nach Deutschland gehen soll. Nach langem hin und her gab es eigentlich nur 2 Optionen: ich komme vor Weihnachten wieder oder ich hänge noch Vietnam an und begebe mich gegen Ende Januar wieder Richtung Heimat. Ich habe mich letztendlich für Ersteres entschlossen. Ich erlebe so viele Abenteuer, wunderschöne Momente und eine geile Zeit aber so langsam merkt man auch "die Strapazen" meines Trips und ich merke, dass ich ein wenig müde werde vom Reisen. Das beschreibt es eigentlich am Besten. Somit lasse ich Vietnam aus aber es steht definitiv fest, dass ich es mal über einen etwas längeren Zeitraum bereisen werde. Viele behaupten, Vietnam ist der absolute Wahnsinn und das Highlight schlechthin in Asien, das mag sehr wohl so sein, nicht desto trotz trübt es meine Entscheidung nicht, dann aufgeschoben ist nicht gleich aufgehoben. Nachdem ich mich in den letzten Wochen dazu entschlossen hatte vor Weihnachten wieder einzutrudeln, checkte ich des öfteren sämtliche Flugseiten und unzählige Flugrouten, wie ich vernünftig und zu einem guten Preis wieder den Weg nach Deutschland finde. Letztendlich fand ich den Flug mit Finnair über Helsinki am 18.12 für 330€, was ein recht guter Preis für diese Strecke oneway ist. Die Flugzeiten waren so ziemlich perfekt, jedoch haderte ich tagelang mit meiner Entscheidung, ob ich den Flug nun buchen soll und somit das Ende etwas Großem besiegelte. Wir saßen in Khao Lak auf unserem Hostelzimmer und auf einmal war der Flug nicht mehr verfügbar. Selbst Schuld dachte ich mir, hätte ich doch mal Eier gezeigt und das Ding gebucht.
Wie letztlich beschrieben, mussten wir die Zeit am Flughafen von Krabi irgendwie rumkriegen. Ich versuchte mein Glück erneut, öffnete die Finnair Seite und dann sah ich ihn, er lächelte mich förmlich an und mein Blutdruck stieg. Dort war er, MEIN Flug! Wenn nicht jetzt, wann dann!? Aufgeregt und gleichzeitig fassungslos klickte ich mich durch die Seite und gab die Kreditkartendaten ein. Ein Schritt fehlte also noch, ich musste bestätigen. Ich schluckte kurz, atmete tief durch und tat es! Schließlich bekam ich direkt im Anschluss die Flugbestätigung und mein Flugticket landete in meinen E-Mails. Aufgeregt, aufgedreht und leicht mit der Situation überfordert hätte ich eigentlich nen Schnaps gebraucht, oder vielleicht besser gleich zwei! Ich konnte mein "Glück" kaum fassen. Ich war schon etwas sprachlos und tausende Gedanken schossen mir durch den Kopf. Es mag sich für euch vielleicht ein wenig übertrieben anhören aber nach all der wunderbarem Zeit, nach diesem ganzen Traum diesen Schritt zu machen, das ist echt nicht ohne. Es fühlt sich alles so unrealistisch an aber auch umso schöner, wenn ich daran denke wieder zu hause zu sein. Nicht einmal mehr 14 Tage. Ich bin Wochen und Monate unterwegs und jetzt endet alles in bald nicht mal mehr 2 vollen Händen. Das ist einfach nur krass! 


Ich werde meine letzten knapp 2 Wochen jetzt noch in vollen Zügen genießen und ich habe mir ziemlich gut überlegt, wo meine Reise enden soll. Es kommt noch einmal ein richtiger Hammer zum Schluss - eine echte Perle, extra bis ganz zum Schluss aufgehoben! Ihr dürft gespannt sein liebe Freunde! 

PS: Bier kaltstellen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen